Winter Haar Pflege

 Winter Haar Pflege

Die Winter Pflege für Haare ist ziemlich wichtig und unbedingt nötig. Im Winter werden Mützen getragen wo das Haar sehr viel unter Reibung leiden und somit sehr trocken und kraus wird. Auch die Kälte spielt eine sehr schlechte Rolle. Es lässt die Haare sehr austrocknen und härtet die Haare sehr stark.

Im Winter spielen zu viele externe Faktoren, die den Haaren sehr schaden. Die Haupt Faktoren sind Kälte, Reibung durch Mützen und Kapuzen und starke Luftverschmutzung durch Auto Abgase und Hausbrennstoffen. Diese ganzen außen Faktoren schaden und strapazieren das Haar enorm. Hier ist unbedingt mit Pflege nach zu Helfen. Shampoo und Haarkreme sind da ein wichtiger Schutzfaktor. Diese geben die Basis für weitere Pflege Routinen. Denn ist das Haar erstmal sauber und mit Feuchtigkeit ernährt ist das viel Pflegen viel effizienter.



Oliven Öl ist bei der Haar Pflege sehr wichtig. Ob Ansatz oder Spitzen, Oliven Öl hilft an jeder Stelle. Das Oliven Öl wird von dem Ansatz bis hin zu den Spitzen mit einem Pinsel aufgetragen und wird anschließend mit beiden Händen gut einmassiert. Hier ist es wichtig die Durchblutung der Kopfhaut zu wecken und den natürlichen Schutzmechanismus der Haare zu aktivieren. Im Anschluss werden die Haare mit einer Frischhaltefolie eingepackt und dann mit einem Handtuch eingebunden. Bei Druck und Warme zieht das Oliven Öl viel schneller ein und wirkt viel intensiver. Anschließend wird das Handtuch mit dem Föhn erhitzt. Mit der Hitze kommen auch Vitamine und Mineralien frei, somit werden die Haare sehr gut ernährt und wieder auf die Beine geholfen.

Andere Sachen die zu beachten sind, sind zum Beispiel das richtige Kämmen und Knoten lösen. Im Winter tragen Frauen ihrer Haare gern offen um für extra Wärme zu sorgen. Doch offene Haare verknoten sich sehr gerne und verwurschteln schnell. Dann muss natürlich nach gekämmt werden. Doch wie kämmt man richtig? Das wichtigste ist sich bewusst zu sein das Haare sehr feine und brüchige Strukturen haben. Deswegen muss man sehr sanft und lieb mit ihnen um gehen. Bei dem Kämmen ist der Haupt punkt an den Spitzen anzufangen. Denn wenn man von dem Ansatz anfangt bleibt man bei dem ersten Knoten hängen und man verknotet die Haare nur noch schlimmer. Wenn man von den Spitzen anfängt und immer weiter von oben kämmt ist es viel leichter Knoten auf zu bekommen und die Haare durch zu kämmen, da für jeden neuen Knoten kein weiterer Knoten als Hindernis steht. So bleiben Haare viel gepflegter und glänzender.